BHKW im Fitnesstudio

Ein Fitnesstudio in Kassel nutzt seit zwei Jahren ein Blockheizkraftwerk. Die enormen Aufwendungen für den Betrieb des Schwimmbades und der Warmwasserbereitung zum Duschen konnten erheblich reduziert werden. Einmal Energie aufwenden, zweimal profitieren – so lässt sich mit wenigen Worten erklären, was das Prinzip von Kraft-Wärme-Kopplung mit einem Blockheizkraftwerk ausmacht. Wurden Strom und nutzbare Wärme in diesem Betrieb bislang getrennt erzeugt, verbindet die Kraft-Wärme-Kopplung diese Prozesse – mit dem Ergebnis, dass insgesamt weniger Brennstoff benötigt wird. Kraft-Wärme-Kopplung ist damit das effizienteste Prinzip zur energetischen Nutzung von Brennstoffen.

Wirtschaftlichkeitsberechnung

Die Einsparung durch ein BHKW setzt sich aus der Ermittlung der Ertragslage im Verhältnis zu den Aufwendungen zusammen:

Ertrag:
Produzierter Strom in kWh
KWK Bonus(auf 30.000 Std. begrenzt)
Energiesteuer (z.Zt. ausgesetzt)
Eigenstromanteil
Eingespeister Strom
Produktion Wärme des BHKW
Wert dieser Wärme

Kosten:
Brennstoffbezug (Gas)
Strombezug
Wartung
Miete an Börse Invest AG

Beispielrechnung:
Dieses BHKW erwirtschaftet von Beginn an Erträge. Nach Abzug aller Kosten bleibt ohne Investition ein Überschuss für den Betreiber.

Ertrag BHKW brutto Energiekosten Gas und Strom Wartungskosten Miete BHKW an Börse Invest AG Ertrag BHKW pro Jahr
278.689,- - 149.513,- -23.562,- -50.680,- 54.934,-

Wir untersuchen gern auch in Ihrem Objekt die Wirtschaftlichkeit eines BHKW von Börse Invest AG.